Wasserverband Boberg - Heidhorst Körperschaft des öffentlichen Rechts

Starkregenprävention

 

Die Verwüstungen, die Tief Bernd im Sommer 2021 im Westen und Süden angerichtet hat, schockieren. Der Presse war zu entnehmen, dass Ahrweiler von Niederschlagsmengen bis zu 270 l/m² getroffen wurde. Viele Nachbarn erinnern sich in diesem Zusammenhang an den 10. Mai 2018. Unser Umfeld im norddeutschen Flachland hat so katastrophale Folgen mit vielen Toten verhindert. Dennoch waren die Schäden auch bei uns riesig.

Seit Gründung des Wasserverbands 1999 gab es lokal bereits 3 nennenswerte Starkregenereignisse

Juni 2002
Februar 2011
Mai 2018

In der Normung werden Regenereignisse nach einer wahrscheinlichen Wiederkehrdauer klassifiziert. Im Klartext hatten wir in den letzten 20 Jahren bereits Regenereignisse, die eigentlich über einen Zeitraum von 450 Jahren hätten verteilt sein sollen.

 

Was ist seitdem passiert? Sind wir im Falle zukünftiger Starkregenereignisse besser aufgestellt?

Während einer Infoveranstaltung nach dem Starkregenereignis vom Mai 2018 erläuterte der Bezirksamtsleiter Arne Dornquast, dass die Regenentwässerung in Wasserverbandsbereichen besser als im Durchschnitt funktioniert hat. Dies gilt sicher auch für uns. Dennoch hat dieses Ereignis die Achillesferse unserer Anlage aufgezeigt. Das sind die vielen Rohrdurchführungen unter Straßen und Wegen im Grabenverlauf.

 

Gräben sauber halten

Der vom Verband beauftragte Nachunternehmer für die Pflege und Mäharbeiten, sammelt inzwischen jährlich über 30 m³ Müll aus den Gräben. Immer wieder finden sich große Mengen Grünabfall am/im Graben. Die entsprechenden Nachbarn auf diesen Umstand hin angesprochen, ist grade die Bio-Tonne voll, oder man hat keine Zeit, oder, oder… Im Mai 2018 hat genau dieses Schwemmgut fast alle Durchführungen verstopft, oder zumindest den Ablauf gebremst. Bitte halten Sie nur ihren kurzen Abschnitt sauber. Frei nach Konfuzius: „Wenn jeder vor der eigenen Tür fegt, ist plötzlich die ganze Straße sauber“. Bei Starkregenereignissen ist es essenziell wichtig, dass das Wasser so lange wie möglich in den Gräben bleibt.

Böschungseinbauten vermeiden

Weggespülte Holzbrettchen aus Grabenböschungen haben sich an einigen Stellen unter den Brücken verkeilt. Nachfolgendes Schwemmgut hat auch diese Durchführungen verstopft. Am Graben 4 (an der Wiese) hat dies zu Schäden an Verbandsanlagen im 5-stelligen Bereich geführt. Bei Starkregenereignissen ist es essenziell wichtig, dass das Wasser so lange wie möglich in den Gräben bleibt. Bitte verzichten Sie auf jegliche Gestaltung der Grabenböschung.

Müllentsorgung in die Regenrückhaltebecken

In der Regel bekommt der Wasserverband pro Jahr 2 Satz Reifen geschenkt. Das die in unseren Auslaufbauwerken nicht zwangsläufig zur Verbesserung der Funktion beitragen, versteht sich von selbst. Bitte entsorgen Sie Ihren Müll selbst.

Wasser auf versiegelten Flächen

Ab einer gewissen Regenspende ist es unvermeidlich, dass Wasser weiträumig auf den versiegelten Flächen abläuft. Hier wird es richtig gefährlich, da das Wasser hier Geschwindigkeit aufnimmt.

 

Die RISA Studie (Regeninfrastrukturanpassung) bietet hier eine Vielzahl weiter Informationen. Die Studie selbst, wie auch einige Broschuren finden Sie in unserem Downloadbereich.

Interessant ist auch die Starkregengefahrenkarte unter https://geoportal-hamburg.de/geo-online/?layerIds=12883,12884,16101,19969,20904,20906,20905&visibility=true,true,true,true,true,true,true&transparency=0,0,0,0,0,0,0&center=565372.6148540812,5933552.294588193&zoomLevel=7 kann diese eingesehen werden.

 

(klicken Sie auf das Bild um es als PDF herunterzuladen)

Wasserverband Boberg-Heidhorst

Körperschaft des öffentlichen Rechts

Bockhorster Weg 1

21031 Hamburg

 

Kontakt:

Haben Sie Fragen, Probleme oder Anregungen? Schreiben sie uns eine Mail an info@wasserverband-boberg-heidhorst.de

 

Offizielle Bekanntmachungen:

Schaukasten am Bürgerhaus

Bockhorster Weg 1

21031 Hamburg

 

Sprechstunde:

1 Mittwoch im Monat um 19 Uhr im Büro des Bürgerhauses Dorfanger Boberg
Bockhorster Weg 1

21031 Hamburg

 

© 2021

Wasserverband Boberg-Heidhorst

Körperschaft des öffentlichen Rechts

Bockhorster Weg 1

21031 Hamburg

 

Kontakt:

Haben Sie Fragen, Probleme oder Anregungen? Schreiben sie uns eine Mail an info@wasserverband-boberg-heidhorst.de

 

Offizielle Bekanntmachungen:

Schaukasten am Bürgerhaus

Bockhorster Weg 1

21031 Hamburg

 

Sprechstunde:

1 Mittwoch im Monat um 19 Uhr im Büro des Bürgerhauses Dorfanger Boberg
Bockhorster Weg 1

21031 Hamburg