Wasserverband Boberg - Heidhorst Körperschaft des öffentlichen Rechts

Die Wiese

 

Unsere „Maßmahmefläche“ (Wortungetüm aus dem Amtsdeutsch) wird von den meisten Anwohnern nur „die Wiese“ genannt. Sie ist ein ausgewiesenes Landschaftsschutzgebiet.

Die Wiese teilt sich in 3 Abschnitte:

(klicken Sie auf das Bild um es als PDF herunterzuladen)

Streuobstwiese

Seitens des Bauträgers wurden seinerzeit ca. 25 Apfelbäume gepflanzt, nicht alle haben überlebt. Der Verband pflanzt seit 2019 in jedem Jahr einige Bäume dazu. Ziel ist eine bunte Mischung von Obst und Nussbäumen.

Derzeitiger Bestand:

Apfel, Malus
Die genaue Gattung ist nicht bekannt, vermutlich jedoch der Finkenwerder Herbsprinz

(Foto: Pflanzmich.de)

 

Kirsche, Prunus Avium

Baum des Jahres 2010,

(Foto: Baumpflegeportal.de)

 

Aprikose, Prunus armenica Kuresia

(

Foto: Baumpflegeportal.de)

 

Pflaume, Prunus Domestica

(Foto: Pflanzmich.de)

 

Birne, Pyrus communis

(Foto: Pflanzmich.de)

 

Esskastanie, Castanea sativa

Baum des Jahres 2018,

(Foto: Baumpflegeportal.de)

 

Walnuss, Juglans regia

(Foto: Pflanzmich.de)

 

Auf der Seite zum Skaterplatz wurde 2021 erstmals eine Bienenwiese ausgesät. Im ersten Jahr noch etwas verbesserungsfähig, aber wir bleiben dran…

 

Ein Hinweis noch: Neben den wenigen vorgenannten Pflanzen, wachsen auch in diesem Bereich viele, die NICHT zum Verzehr geeignet sind. Unsere Streuobstwiese ist kein gefahrloser Entertainmentbereich, sondern eine naturnahe Landschaftsfläche mit Obstbäumen. Aber wer einen Apfel erkennt, darf sich sehr gern welche mitnehmen… oder auch ´ne Birne.

 

Wiese

Der mittlere Teil der Wiese bleibt weitestgehend unberührt. Einmal im Jahr wird gemäht und ansonsten darf hier wachsen was will.

Wir werden oft angesprochen, warum nicht 3-4 mal im Jahr gemäht wird. Die Wiese soll kein Rasen werden. Es handelt sich um eine Ausgleichsfläche zum Naturschutz.

 

Sukzessionsfläche

Sukzession = sich entwickeln. Auf diesem Teil der Fläche wird nicht mal mehr gemäht. Ziel ist es, dass sich ein naturnaher Wald entwickelt.

In unseren Breiten wird das ein Eichen / Birken Wäldchen. Einige Buchen stehen bereits auch dazwischen.

 

Wasserverband Boberg-Heidhorst

Körperschaft des öffentlichen Rechts

Bockhorster Weg 1

21031 Hamburg

 

Kontakt:

Haben Sie Fragen, Probleme oder Anregungen? Schreiben sie uns eine Mail an info@wasserverband-boberg-heidhorst.de

 

Offizielle Bekanntmachungen:

Schaukasten am Bürgerhaus

Bockhorster Weg 1

21031 Hamburg

 

Sprechstunde:

1 Mittwoch im Monat um 19 Uhr im Büro des Bürgerhauses Dorfanger Boberg
Bockhorster Weg 1

21031 Hamburg

 

© 2021

Wasserverband Boberg-Heidhorst

Körperschaft des öffentlichen Rechts

Bockhorster Weg 1

21031 Hamburg

 

Kontakt:

Haben Sie Fragen, Probleme oder Anregungen? Schreiben sie uns eine Mail an info@wasserverband-boberg-heidhorst.de

 

Offizielle Bekanntmachungen:

Schaukasten am Bürgerhaus

Bockhorster Weg 1

21031 Hamburg

 

Sprechstunde:

1 Mittwoch im Monat um 19 Uhr im Büro des Bürgerhauses Dorfanger Boberg
Bockhorster Weg 1

21031 Hamburg